Zum Hauptinhalt springen

Die Börsen haben den Brexit schon vergessen

BZ-Redaktor Claude Chatelain über den Brexit – einen Monat danach.

Vor einem Monat hat das britische Volk den Austritt aus der Europäischen Union beschlossen. Ziemlich überraschend. Aktieninvestoren werden nicht gerne überrascht. Sie verabscheuen unsichere Zeiten. Je unsicherer die Zukunft, desto schwieriger gestalten sich die Prognosen.

Deshalb waren sich die Auguren vor der verhängnisvollen Abstimmung einig: Stimmen die Briten wider Erwarten dem Brexit zu, gibt es an den Börsen Turbulenzen. Die Aktienkurse werden in die Tiefe sacken. Sogar von einem Blutbad war die Rede.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.