Zum Hauptinhalt springen

Die Insel der Unglückseligen

Irland war Musterschüler Europas. Als das Land in die Krise rutschte, hat es den Gürtel pflichtbewusst enger geschnallt. Das Resultat ist katastrophal.

Die Armut nimmt in Irland zu: Menschenschlange vor einem Haus der Wohlfahrt in der irischen Stadt Limerick.
Die Armut nimmt in Irland zu: Menschenschlange vor einem Haus der Wohlfahrt in der irischen Stadt Limerick.
AFP

«The Luck of the Irish» ist ein stehender Begriff in der englischen Sprache, und bis vor ein paar Jahren war er auch sehr zutreffend. Dublin war in den 70er Jahren noch eine Stadt die an die Dritte Welt erinnerte, mit ihren Bettlern und ihrer offensichtlichen Armut. Zu Beginn dieses Jahrhundert war Dublin eine dynamische Stadt mit sichtbarem Wohlstand und einer sehr jungen, multikulturellen Bevölkerung. Alle gönnten den Iren ihr Glück, diesen Menschen mit einer speziellen Mischung aus Melancholie und Humor, mit ihrer Musik und ihrer tragischen Geschichte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.