Zum Hauptinhalt springen

Mettler-Toledo steigert Umsatz und Gewinn im ersten Quartal

Das schweizerisch-amerikanische Unternehmen Mettler-Toledo hat seinen Umsatz im ersten Quartal 2011 in Lokalwährung um 17 Prozent auf 498,8 Millionen

Dollar steigern können. Das Unternehmen habe vom Schwung des Marktes profitieren können, teilte der Hersteller von Präzisionsinstrumenten am Mittwochabend mit. Der Gewinn vor Steuern betrug 63,3 Millionen Dollar. Im ersten Quartal des vergangenen Jahres waren es 51,2 Millionen Dollar gewesen. Auch der Nettogewinn stieg um knapp 9 Millionen auf 46,8 Millionen Dollar. Das Verkaufswachstum sei in den meisten Produktelinien und Regionen «excellent» ausgefallen, sagte Mettler-Toledo-Chef Olivier Filliol. In Europa stiegen die Verkäufe um 16 Prozent, in Amerika um 12 Prozent und in der Region Asien/Rest der Welt um 25 Prozent. Das Unternehmen hat daraufhin die Aussichten für das gesamte Geschäftsjahr 2011 angepasst. Gemäss Communiqué soll der Umsatz in Lokalwährungen um 8 bis 9 Prozent wachsen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch