Zum Hauptinhalt springen

MGB genehmigt Migros Zürich Übernahme der deutschen Tegut

Die Verwaltung des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB) hat der Migros Zürich die Übernahme der deutschen Supermarktkette Tegut genehmigt.

Dem Antrag der Migros Zürich zur Aufnahme der wirtschaftlichen Tätigkeit ausserhalb ihres Wirtschaftsgebietes wurde zugestimmt, wie der MGB am Freitag mitteilte. Damit sei ein entscheidender Schritt für die definitive Übernahme des Handelsgeschäfts der Tegut Gutberlet Stiftung gemacht. Diese war am 11. Oktober angekündigt worden. Für die per 1. Januar 2013 geplante Übernahme ist nun noch die kartellrechtliche Freigabe durch die Wettbewerbsbehörden erforderlich. Tegut mit Hauptsitz in Fulda beschäftigt etwa 6400 Mitarbeiter und betreibt knapp 300 Märkte überwiegend in Hessen, Thüringen und Nordbayern. In der Handelssparte, welche nun von der Migros übernommen wird,sind rund 4900 Personen tätig.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch