Zum Hauptinhalt springen

Michael Piepers Artemis will Feintool komplett übernehmen

Die Beteiligungsgesellschaft Artemis des Industriellen Michael Pieper will den Lysser Industriekonzern Feintool vollständig übernehmen.

Artemis besitzt bereits einen Drittel an Feintool. Die Beteiligungsgesellschaft bietet den restlichen Aktionären 350 Fr. pro Namenaktie, wie sie am Montag mitteilte. Dies entspreche einer Prämie von 11,1 Prozent gegenüber dem letzten Kurs der Feintool-Aktie, heisst es in der Mitteilung. Mit der vollständigen Übernahme will Artemis bei der in der Feinschneide- und Umformtechnologie tätigen Firma klare Mehrheitsverhältnisse schaffen für eine effiziente Führung und strategische Ausrichtung. Die Angebotsfrist läuft voraussichtlich vom 15. Februar bis zum 14. März 2011. Das Angebot gilt unter anderem als erfolgreich, wenn die Artemis Beteiligungen III AG nach Ablauf der Frist mindestens 50,1 Prozent aller Feintool-Aktien besitzt, wie es weiter heisst.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch