ABO+

Plötzlich wertet sich der Franken wieder auf

Die Zinspolitik und Konjunkturängste wirken sich überraschend deutlich aus. Die Frage ist: Wann greift die Nationalbank ein?

Die Schweizerische Nationalbank hat im vergangenen Jahr viel weniger Fremdwährungen gekauft als zuvor: SNB-Präsident Thomas Jordan am Jahresend-Mediengespräch 2018. Foto: Keystone

Die Schweizerische Nationalbank hat im vergangenen Jahr viel weniger Fremdwährungen gekauft als zuvor: SNB-Präsident Thomas Jordan am Jahresend-Mediengespräch 2018. Foto: Keystone

Der Franken steht wieder unter Aufwertungsdruck. Am Dienstag vor einer Woche kostete ein Euro nur 1.1225 Franken. Heute Donnerstag befindet er sich unter 1.12 Franken pro Euro.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt