Zum Hauptinhalt springen

Roche kauft für 175 Mio. Dollar Rechte an Hepatitis-C-Medikament

Der Pharmakonzern Roche hat von der kalifornischen InterMune die Rechte am Hepatitis-C-Medikament Danoprevir gekauft.

Der Preis beträgt 175 Mio. Dollar, wie Roche am Donnerstag mitteilte. Die Unternehmen entwickelten das Medikament zusammen. Mit dem Rechtekauf sei Roche nun alleiniger Besitzer der Eigentumsrechte, hiess es im Communiqué. Das Medikament befindet sich in der zweiten Phase der klinischen Entwicklung. Nebst Danoprevir hat Roche zwei weitere Medikamente gegen das Hepatitis C- Virus im Portefeuille. Danoprevir ist laut Roche ein Proteasehemmer der zweiten Generation. In der frühen Entwicklungsphase habe das Mittel eine viel versprechende Wirksamkeit gezeigt. Danoprevir soll als alleiniges Medikament gegen Hepatitis C, aber auch zusammen mit anderen eingesetzt werden können. Rund 180 Millionen Menschen leiden weltweit an der Leberinfektion Hepatitis C. Der Markt für Hepatitis-C-Medikamente wachse und Roche sei mit seinen drei Produkten «in einzigartiger Weise aufgestellt». Das Roche-Medikament Pegasys gilt derzeit als Therapiestandard gegen Hepatitis C.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch