Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Detailhandel verkauft im Dezember weniger

Der Schweizer Detailhandel hat im Dezember trotz Wirtschaftsaufschwung weniger verkauft.

Teuerungsbereinigt sanken die Detailhandelsumsätze gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,4 Prozent. Nominal betrug der Rückgang 2,2 Prozent. Im Vergleich zum Vormonat November zogen die Umsätze real leicht an und gingen nominal um 1,4 Prozent zurück, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) aufgrund provisorischer Ergebnisse am Dienstag mitteilte. Der Detailhandel ohne Treibstoffe verzeichnete innert Jahresfrist real einen Rückgang von 0,2 Prozent (nominal -2,1 Prozent). Einen Rückgang der realen Umsätze um 1,2 (nominal -2,1) Prozent erlitt der Handel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren. Der Nicht- Nahrungsmittelsektor registierte hingegen real ein Plus von 0,9 Prozent (nominal -2,0 Prozent). Notiz an die Redaktion: Folgt mehr

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch