Zum Hauptinhalt springen

SGS steigert Profitabilität

Der Warenprüfkonzern SGS hat im vergangenen Geschäftsjahr die Profitabilität gesteigert: Der Gewinn stieg im 2010 um 3,9 Prozent auf 588 Millionen

Franken, wie das Genfer Unternehmen am Montag mitteilte. Der Umsatz erhöhte sich nur leicht um 1 Prozent auf 4,757 Milliarden Franken. Zu konstanten Wechselkursen betrug das Umsatzwachstum 4,1 Prozent, wie es in der Mitteilung heisst. Der operative Gewinn (EBIT) erreichte 836 Millionen Franken. Dies sind 5,3 Prozent mehr als im 2009. Das Unternehmen tätigte während des letzten Geschäftsjahrs 10 Übernahmen für einen Gesamtbetrag in Bar von 302 Millionen Franken. SGS will eine Dividende von 65 Fr. pro Aktie ausschütten, wie es weiter heisst.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch