ABO+

Schweizer Behörde fällt auf afrikanische Fake-Bank rein

Erst fast pleite, dann plötzlich 30 Millionen reicher: Der Schweizer Weltraumpionier Pascal Jaussi profitierte von einer «Phantombank» – und das Handelsregisteramt fiel darauf herein.

Der Schweizer Pascal Jaussi war mit seiner Weltraumfirma schon fast pleite – da traf eine «Garantie» von über 30 Millionen Dollar ein. Foto: Jean-Christophe Bott (Keystone)

Der Schweizer Pascal Jaussi war mit seiner Weltraumfirma schon fast pleite – da traf eine «Garantie» von über 30 Millionen Dollar ein. Foto: Jean-Christophe Bott (Keystone)

Oliver Zihlmann@oliver_zihlmann

Einmal im Leben Bankdirektor sein und Papiere für Millionendeals unterzeichnen: Dazu braucht es heute keine mühselige Bankenkarriere mehr. Es reichen ein paar Tausend Dollar in der Tasche – vorausgesetzt, man kennt keine Skrupel.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt