Zum Hauptinhalt springen

Türkische Wirtschaft wächst um fast neun Prozent

Istanbul Die Wirtschaft in der Türkei ist mit einem kräftigen Wachstum von fast neun Prozent im vergangenen Jahr aus der globalen Krise gekommen.

Mit dem neuen Wachstumsschub erreicht das Volumen der türkischen Wirtschaft 1,1 Billionen Lira (rund 650 Milliarden Fr.), wie das türkische Statistikamt am Donnerstag mittelte. Im Jahr 2009 war die türkische Wirtschaft im Zuge der weltweiten Wirtschaftskrise um 4,7 Prozent geschrumpft. Das Pro-Kopf-Einkommen kletterte 2010 über die psychologisch wichtige Schwelle von 10'000 US-Dollar und lag den Angaben zufolge bei 10'079 Dollar (9230 Franken). Für das laufende Jahr geht die Regierung in Ankara von einem Wachstum von 4,5 bis 5,0 Prozent aus. Die Türkei hatte in den vergangenen Jahren einen fast ungebrochenen starken Aufschwung erlebt: In den vergangenen zehn Jahren hat sich das türkische Bruttoinlandsprodukt mehr als verdoppelt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch