Zum Hauptinhalt springen

Fahren Pendler bald Holzklasse?

Mit einer 3. Klasse wären Zugtickets billiger, und es hätten mehr Passagiere Platz. Doch lässt sie sich überhaupt umsetzen?

Günstig unterwegs: Reisende in einem Wagen der 3. Klasse um 1940. Foto: Keystone
Günstig unterwegs: Reisende in einem Wagen der 3. Klasse um 1940. Foto: Keystone

Eine 3. Klasse in den Bahnen. Das schlägt eine Expertengruppe in einer Studie vor, die das Bundesamt für Verkehr bezahlt hat. Dadurch sollen günstigere Billette ermöglicht werden. Gleichzeitig fänden mehr Pendler in den Zügen Platz, weil das Sitzplatzangebot maximiert wird. Weder die SBB noch der Verband öffentlicher Verkehr finden an dem Vorschlag Gefallen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.