Zum Hauptinhalt springen

Centravo erhält Baubewilligung für neues Zentrum

Die Centravo AG hat die Baubewilligung für ein neues Lebensmittelveredelungszentrum in Lyss erhalten. Der Baustart ist noch für dieses Jahr geplant.

Die Centravo AG will in Lyss bauen (Modellbild).
Die Centravo AG will in Lyss bauen (Modellbild).
zvg

Die Centravo AG kann in Lyss ein neues Lebensmittelveredelungszentrum bauen. Die Baubewilligung sei erteilt worden, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Noch in diesem Jahr soll mit dem Bau begonnen werden. Das Zentrum soll im Herbst 2017 seinen Betrieb aufnehmen.

Im Lebensmittelveredelungszentrum werden tierische Fette und weitere Schlachtprodukte verarbeitet. Der neue Betrieb wird die bisherige Fettschmelze der Nutriswiss ersetzen.

Über 45 Millionen Franken

Das Grossprojekt weist laut Centravo ein Investitionsvolumen von mehr als 45 Millionen Franken aus. Gemäss Communiqué entstehen etwa 18 neue Arbeitsplätze.

Die Centravo Gruppe wurde als Selbsthilfeorganisation der Metzgerschaft gegründet. Heute deckt sie das gesamte Umfeld des Schlachtvorgangs ab - von der Herstellung und Vermarktung von Lebensmitteln und Pharmaprodukten über die Aufbereitung von Nebenprodukten zur Tierfütterung bis hin zur energetischen Nutzung von Reststoffen.

SDA/mas

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch