Chinesen verkaufen sämtliche Anteile an Gategroup

Der chinesische Mischkonzern HNA hat für seine Schweizer Tochter Gategroup einen Käufer gefunden – in Singapur.

Gate Gourmet ist die bekannteste Einheit der ehemaligen Swissair-Tochter Gategroup. Foto: Keystone/Christian Beutler

Gate Gourmet ist die bekannteste Einheit der ehemaligen Swissair-Tochter Gategroup. Foto: Keystone/Christian Beutler

Der chinesische Mischkonzern HNA hat für seine Schweizer Tochter Gategroup nach dem abgeblasenen Börsengang vor einem Jahr einen Käufer gefunden. Die asiatische Investmentgesellschaft RRJ Capital habe zugestimmt, alle ausstehenden Gategroup-Aktien von HNA zu erwerben, teilte Gategroup am Freitag mit.

Bereits im vergangenen Juli hatte HNA mitgeteilt, für seine Schweizer Tochter mit dem aus Singapur stammenden Staatsfonds Temasek nebst RRJ Capital neue Investoren gefunden zu haben. Über eine Pflichtwandelanleihe soll der Staatsfonds nun auch weiter investiert bleiben, hiess es am Freitag. Der Abschluss der Transaktion soll gemäss Gategroup im April erfolgen.

Richard Ong, RRJ-Gründer und -Chef, wurde in der Meldung mit den Worten zitiert, dass Gategroup gute Fortschritte bei der Umsetzung der aktuellen Strategie erzielt habe. Er freue sich daher nun darauf, die Wachstumsziele der Firma zu unterstützen.

Die ehemalige Swissair-Tochter Gategroup war 2016 von HNA übernommen und von der Schweizer Börse dekotiert worden. Angesichts seiner massiven Verschuldung wollte der chinesische Mischkonzern den Airline-Caterer vor einem Jahr an die Börse zurückbringen. Doch sagte HNA den Börsengang aufgrund des Marktumfeldes in letzter Minute ab.

anf/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt