Zum Hauptinhalt springen

Disney kauft Online-Spiele-Hersteller

Der Konzern übernimmt Playdom für rund eine halbe Milliarde Dollar. Das Unternehmen stellt Spiele für Facebook und andere Plattformen her.

Wie der Unterhaltungskonzern Disney am Dienstag mitteilte, liegt der Kaufpreis bei 563 Millionen Dollar. Playdom hat beliebte Online-Spiele für soziale Netzwerke wie Facebook und Myspace etwickelt, darunter «Social City», «Sorority Life» und «Market Street». Jeden Monat zählt das Unternehmen nach eigenen Angaben rund 42 Millionen aktive Spieler.

Disney-Chef Robert Iger erklärte, sein Konzern sehe in der Zusammenlegung ein starkes Wachstumspotential. Playdom-Chef John Pleasants nannte Disney einen "idealen Partner". Pleasant soll künftig Vize-Chef der Disney Interactive Media Group und Geschäftsführer von Playdom sein. Playdom wird seinen Firmensitz im kalifornischen Mountain View behalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.