Zum Hauptinhalt springen

Dolder schreibt tiefrote Zahlen

Die Dolder Hotel AG kommt nicht vom Fleck. Im Jahr 2009 verzeichnete sie einen Verlust von mehr als 30 Millionen Franken – bei 45 Millionen Umsatz.

Die Zufahrt zum Luxushotels: Schon im Auto ist die Aussicht herrlich.
Die Zufahrt zum Luxushotels: Schon im Auto ist die Aussicht herrlich.
Keystone
Witzige Design-Details: Beleuchtung einer Bar im Luxushotel Dolder.
Witzige Design-Details: Beleuchtung einer Bar im Luxushotel Dolder.
Keystone
Konzerte in edlem Ambiente: Auch dafür hat es im Dolder Grand die passenden Räumlichkeiten.
Konzerte in edlem Ambiente: Auch dafür hat es im Dolder Grand die passenden Räumlichkeiten.
Keystone
1 / 9

Die Dolder Hotel AG dümpelt weiterhin in den roten Zahlen. Wie sie heute Donnerstag in ihrem Aktionärsbrief mitteilte, schrieb sie im vergangenen Jahr einen Verlust von insgesamt 30,5 Millionen Franken. Dies, obwohl der Gesamtumsatz um 1,2 auf 45,2 Millionen zunahm.

Das noble Dolder Grand, hoch über der Stadt Zürich, konnte gegenüber dem Vorjahr 37,2 Prozent mehr Übernachtungen verzeichnen - es hatte auch drei Betriebsmonate mehr zur Verfügung. Insgesamt kamen 35'670 Logiernächte zusammen.

Obwohl der durchschnittliche Zimmerpreis von 866 auf 738 Franken gesenkt wurde, blieb aber mehr als jedes zweite Bett leer: Die Auslastung der verfügbaren Zimmer lag bei 42,4 Prozent.

Auch Dolder Waldhaus verliert

Auch im benachbarten Viersternehaus Dolder Waldhaus drängten sich die Gäste nicht. Die Zahl der Logiernächte ging um gut 6100 auf 27'730 zurück, die durchschnittliche Bettenbelegung lag bei 58,2 Prozent (-15,7 Prozent).

Wie es im Aktionärsbrief weiter heisst, hat das Jahr 2010 gut angefangen. Im ersten Quartal seien «positive Tendenzen zu vermelden». Im Zusammenhang mit dem WEF in Davos und der Uhrenmesse Baselworld wurden mehr Logiernächte gebucht. Und die Partnerschaft mit dem Tennis-Event BNP Paribas Zurich Open - es wurde im März erstmals durchgeführt - habe «viel Renommée» beschert.

Zur Dolder Hotel AG gehören neben den beiden Hotels auch die Dolder Sportanlagen - Kunsteisbahn und Bad.

SDA/cal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch