ABO+

Heftige Kritik am Bundesamt für Verkehr

Fehlende Kompetenz, nicht unabhängig, keine Prüfung: Ein Bericht zu den Skandalen bei Postauto und BLS zeigt erhebliche Mängel auf.

Posttochter Postauto und das Bahnunternehmen BLS haben während Jahren zu viele Subventionen erhalten. Foto: Reto Oeschger

Posttochter Postauto und das Bahnunternehmen BLS haben während Jahren zu viele Subventionen erhalten. Foto: Reto Oeschger

Über Jahre hinweg hat sich die Posttochter Postauto zu hohe Subventionen erschlichen. Und auch das zweitgrösste Schweizer Bahnunternehmen BLS hat zu viele Bundesgelder eingesackt. Diese zwei Fälle, so unterschiedlich sie auch sein mögen, haben eine Gemeinsamkeit: Die Oberaufsicht über Postauto und BLS liegt beim Bundesamt für Verkehr.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt