Zum Hauptinhalt springen

Klage gegen CS abgeschmettert

Das Handelsgericht verneint Fehler der Grossbank und wirft Kläger Hugo Rey vor, er habe seine antiamerikanische Haltung zu wenig konsequent vertreten.

Hugo Rey scheiterte vor dem Berner Handelsgericht.
Hugo Rey scheiterte vor dem Berner Handelsgericht.
Foto: Urs Baumann («Berner Zeitung»)

Credit Suisse hat sich mit rund 3700 Opfern der Lehman-Pleite aussergerichtlich geeinigt. Eine Handvoll Fälle sind noch offen – darunter bis gestern jener des Berners Hugo Rey. Mit einer Klage zielte er auf persönliche Genugtuung ab: Er hoffte auf die Bestätigung durch die Richter, dass die Bank ihn schlecht beraten habe. Für die Schutzgemeinschaft der Lehman-Anlageopfer war es wohl die letzte Chance, dass die Grossbank wegen des Verkaufs von Lehman-Papieren doch noch verurteilt würde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.