Zum Hauptinhalt springen

Nun also doch – Hayek kündigt Smartwatch an

Bisher machte sich Nick Hayek lustig über die Konkurrenz. Jetzt erklärt er, wie seine Swatch künftig mit Android und Windows kommuniziert. Und er überrascht Migros und Coop.

Von Adrian Sulc
Die Swatch-Gruppe will nun auf dem Smartwatch-Markt mitmischen: Konzernchef Nick Hayek. Foto: Keystone
Die Swatch-Gruppe will nun auf dem Smartwatch-Markt mitmischen: Konzernchef Nick Hayek. Foto: Keystone

Eine Smartwatch ist mühsam, weil man jeden Tag ihre Batterie aufladen muss. Eine Smartwatch ist mühsam, weil man andauernd ihre Software updaten muss. Eine Smartwatch ist mühsam, weil man sie am Steuer nicht benutzen kann. Nick Hayek hat schon viele Argumente gegen den Kauf einer Computeruhr vorgebracht. Und er erzählt immer wieder, zuletzt gestern Mittag am Westschweizer Radio, die Geschichte, wie er vor zehn Jahren gemeinsam mit Microsoft eine Uhr mit Internetverbindung lancierte – und sie niemand kaufen wollte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen