Zum Hauptinhalt springen

Operation Schwamm drüber

Öffentlichkeitswirksam hat die Credit Suisse über die Beschattungsaffäre informiert. Ein Befreiungsschlag? Von wegen!

Was ist wirklich passiert bei der Credit Suisse? Diese Männer haben heute informiert. Foto: ENNIO LEANZA/Keystone
Was ist wirklich passiert bei der Credit Suisse? Diese Männer haben heute informiert. Foto: ENNIO LEANZA/Keystone

Mit der Pressekonferenz (zum Ticker), einem Auszug aus dem Bericht der Anwaltskanzlei Homburger (zum PDF) und einer Pressemitteilung (zur Newsmeldung) wollte die Grossbank Credit Suisse die Geschichte um die aus dem Ruder gelaufene Beschattung ihres zur UBS wechselnden Topmanagers Iqbal Khan abschliessen. Gelungen ist ihr das nicht. Zu viele Fragen bleiben offen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.