Zum Hauptinhalt springen

Pepsi investiert eine Milliarde Dollar in China

Angesichts der flauen US-Wirtschaft setzt der Getränke- und Lebensmittelkonzern verstärkt auf Wachstum in Schwellenländern.

In China will der Pepsi-Konzern in den nächsten vier Jahren eine Mrd. Dollar investieren. «Das ist unsere grösste Investition in China, wo wir seit rund 30 Jahren im Geschäft sind. Es ist Teil unserer globalen Strategie, in wachstumsstarke Zukunftsmärkte zu investieren», sagte Pepsi-Chefin Indra Nooyi bei einem Besuch in China.

Der Konzern, der mit seinen Abfüll-Partnern bereits 22'000 Arbeiterinnen und Arbeiter in China beschäftigt, will besonders seine Fertigungskapazitäten im Westen sowie im Landesinneren Chinas ausbauen. Wegen Einbussen als Folge der Wirtschaftsflaute hatte PepsiCo kürzlich den Abbau von 3300 Stellen beschlossen.

SDA/vin

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch