ABO+

Peter Spuhler setzt sich gegen Chinas Zug-Giganten durch

Stadler Rail verhindert den Europa-Markteintritt des Bahnbauers CRRC. Über einen der seltsamsten Deals in der Eisenbahnbranche.

Insider der Bahnbranche erzählen, dass dem Stadler-Gründer Peter Spuhler dieses Geschäft besonders wichtig war. Foto: Keystone

Insider der Bahnbranche erzählen, dass dem Stadler-Gründer Peter Spuhler dieses Geschäft besonders wichtig war. Foto: Keystone

Bernhard Odehnal@BernhardOdehnal

Er werde den ungleichen Kampf nicht aufgeben. So begründete am Montag in einer schnell einberufenen Medienkonferenz Hans-Peter Haselsteiner, Mehrheitseigentümer der österreichischen privaten «Westbahn» und Gründer des Baukonzerns «Strabag», einen der seltsamsten Deals, der jemals in der Eisenbahnbranche geschlossen wurde.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt