Zum Hauptinhalt springen

Peugeot-Citroën steigert Umsatz kräftig

Der französische Autokonzern hat seinen Erlös markant steigern können. Mehr als die Analysten vorhersagten.

Gute Zahlen: Jean-Marc Gales, Konzernchef von Peugeot-Citroën, posiert neben einem firmeneigenen Elektrowagen.
Gute Zahlen: Jean-Marc Gales, Konzernchef von Peugeot-Citroën, posiert neben einem firmeneigenen Elektrowagen.
Keystone

Der französische Autokonzern PSA Peugeot-Citroën hat seinen Umsatz zu Jahresbeginn kräftig gesteigert. Die Erlöse stiegen im ersten Quartal um 27,5 Prozent auf 13,986 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Analysten hatten mit 13,09 Milliarden Euro gerechnet. Für das erste Halbjahr zeigt sich der Konzern optimistisch und rechnet mit einem deutlichen Betriebsgewinn. Die zweite Jahreshälfte könnte aber - vor allem in Europa - schwierig werden.

Der Konzern geht davon aus, dass der Gesamtmarkt 2010 um rund 9 Prozent schrumpfen werde. Zugleich hofft Peugeot, seinen Marktanteil steigern zu können.

SDA/jak

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch