Zum Hauptinhalt springen

Post mit markant mehr Gewinn

Die Schweizerische Post hat im ersten Halbjahr 2010 deutlich mehr verdient als noch ein Jahr zuvor. Eine Sparte war besonders erfolgreich.

Hat sich deutlich gesteigert: Schweizerische Post.
Hat sich deutlich gesteigert: Schweizerische Post.
Keystone

Die Schweizerische Post hat im ersten Halbjahr 2010 einen Gewinn von 484 Millionen Franken erwirtschaftet. Das sind 126 Millionen Franken mehr als im ersten Semester der Vorjahres. Über die Hälfte zum Gewinn trug die Postfinance bei. Der Konzernbereich erwirtschaftete 274 Millionen Franken, 76 Millionen mehr als im ersten Halbjahr 2009, wie die Post am Donnerstag mitteilte. Für das gute Ergebnis seien höhere Kundenvermögen und ein höherer Zinserfolg verantwortlich, heisst es in der Medienmitteilung.

Die Post sei jedoch in allen Märkten erfolgreich gewesen: Im Kommunikationsmarkt, zu dem die Briefpost gehört, erwirtschaftete der Gelbe Riese 79 Millionen Franken, etwa gleich viel wie im Jahr zuvor. Im Logistikmarkt stieg der Gewinn von 15 auf 76 Millionen Franken, was laut Post unter anderem auf die zunehmenden Einkäufe über Internet zurückgeht.

Nur die Postauto-Flotte erzielte weniger Gewinn als im ersten Halbjahr 2009. Den Rückgang von 24 auf 17 Millionen Franken begründet die Post mit dem Abbau des Angebots. Der Umsatz der Post stieg um 105 Millionen auf 4,311 Milliarden Franken. Für das gesamte Jahr 2010 rechnet sie mit einem guten Ergebnis.

SDA/sam

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch