Zum Hauptinhalt springen

Post-Chef kündigt besseren Service bei der Briefpost an

Seit rund einem Jahr ist Jürg Bucher Post-Chef. Nun macht er eine Kurskorrektur: Er will, dass wieder deutlich mehr Briefkästen am Abend geleert werden. Damit beendet er den Spareifer in diesem Bereich und nimmt Mehrkosten in Kauf.

Indem er viele Aufgaben delegiert habe und sich auf das Wesentliche konzentriere hat Jürg Bucher «die berühmte Balance im Leben» gefunden.
Indem er viele Aufgaben delegiert habe und sich auf das Wesentliche konzentriere hat Jürg Bucher «die berühmte Balance im Leben» gefunden.
Susanne Keller

Sie sind seit einem Jahr Post-Chef. Geniessen Sie es, Macht auszuüben? Jürg Bucher: Ich würde nicht von Macht sprechen. Klar, hat man als Post-Chef gewisse Einflussmöglichkeiten. Aber die Führung eines solchen Grossunternehmens funktioniert nur, wenn das Zusammenspiel zwischen Geschäftsleitung und Verwaltungsrat gut läuft. Wenn ich da einen Beitrag leisten kann, bin ich glücklich und zufrieden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.