Zum Hauptinhalt springen

Swissquote verzeichnet Gewinneinbruch

Die führende Schweizer Onlinebank hat in den ersten neun Monaten ein gutes Drittel weniger Reingewinn erzielt.

Im dritten Quartal brach der Reingewinn wegen einer Wertberichtigung im Zusammenhang mit der Pleite von Lehmann Brothers um 33,1 Prozent auf 24,1 Millionen Franken ein, wie Swissquote heute mitteilte.

Der Ertrag sei mit 82,2 Millionen Franken im bisherigen Jahresverlauf stabil geblieben. Beim Neugeld verzeichnete Swissquote mit 965,8 Millionen Franken einen Rekordzufluss. Die Kundenzahl stieg in den ersten neun Monaten um 31,4 Prozent auf 110'553. Für das Gesamtjahr hat Swissquote die Wachstumsziele bestätigt, nämlich 115'000 Kunden im Handelssegment und einen Neugeldzufluss von mindestens 1,2 Milliarden Franken.

AP/oku

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch