Zum Hauptinhalt springen

UBS legt Devisen-, Zinsen- und Kreditgeschäft zusammen

Die Geschäftsmodelle der drei Einheiten hätten sich angeglichen, begründet die Grossbank den Schritt in einem internen Memo an die Mitarbeiter.

Weiterer Umbau: Skulptur und Logo an einem Gebäude der UBS Investment Bank in London. (Archivbild Reuters)
Weiterer Umbau: Skulptur und Logo an einem Gebäude der UBS Investment Bank in London. (Archivbild Reuters)

Innerhalb der Investment Bank der UBS kommt es zu einem weiteren Umbau. Die Grossbank legt das Devisen-, Zinsen- und Kreditgeschäft zusammen. Die drei Einheiten hätten mehrere bedeutende Veränderungen durchgemacht, wodurch die Geschäftsmodelle verstärkt und angeglichen worden seien. Dies schreibt Investment-Bank-Chef Andrea Orcel in einem internen Memo, das die Nachrichtenagentur Bloomberg publik gemacht hat. Ein Stellenabbau ist gemäss UBS nicht geplant.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.