Zum Hauptinhalt springen

US-Anklageschrift gegen Wegelin enthält mehr Brisanz als vermutet

Im Visier der New Yorker Ermittlungsbehörden steht neben den drei Angeklagten auch der Leiter der Zürcher Niederlassung, der zum engeren Teilhaberkreis der St. Galler Privatbank zählt.

Der Fall setzt ihm zu: Konrad Hummler, prominentester Miteigner der Privatbank Wegelin.
Der Fall setzt ihm zu: Konrad Hummler, prominentester Miteigner der Privatbank Wegelin.
Keystone

Die Anklageschrift des Staatsanwalts, der letzte Woche drei Angestellte der St. Galler Privatbank Wegelin & Co. vor einem Bezirksgericht in New York angeklagt hatte (TA vom Donnerstag), könnte mehr Sprengstoff enthalten als ursprünglich angenommen. Das eigentliche Ziel der US-Ermittlungsbehörde, berichtet die «SonntagsZeitung», sei C. H., der Leiter der Wegelin-Niederlassung in Zürich. Der Banker wird in der besagten Anklageschrift nicht beim Namen genannt, sondern als «Co-Konspirator», mithin als Mitverschwörer, bezeichnet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.