Zum Hauptinhalt springen

Weltkonzern Adobe bietet für Basler Firma

Der US-Softwaregigant Adobe will die Basler Firma Day, Spezialistin für Content-Management-Programme, für einen dreistelligen Millionenbetrag kaufen. Die Offerte scheint zu gefallen.

Das vergleichsweise kleine Basler Unternehmen hat ein attraktives Angebot erhalten: Büro von Day in Basel.
Das vergleichsweise kleine Basler Unternehmen hat ein attraktives Angebot erhalten: Büro von Day in Basel.
Keystone

Adobe bietet 139 Franken pro Day-Aktie, der gesamte Kaufpreis beläuft sich auf rund 255 Millionen Franken. Die Offerte entspreche einer Prämie von 59,2 Prozent gegenüber dem Durchschnittskurs der letzten 60 Tage an der Schweizer Börse, teilten die Unternehmen am Mittwoch mit.

Am Dienstag hatte die Namenaktie von Day bei 105 Franken geschlossen. Ende Juni hatte sie noch bei 90 Franken notiert. Das Basler Unternehmen ist Spezialistin für Content-Management-Programme.

Adobe will mindestens zwei Drittel der Day-Aktien

Day soll als eigenständige Produktlinie bei Adobe weitergeführt werden. Day-Chef Erik Hansen bleibt auf seinem Posten. Adobe macht zur Bedingung für die Übernahme, dass ihr mindestens zwei Drittel der Day-Aktien angedient werden. Die Angebotsfrist soll voraussichtlich 20 Börsentage vom 7. September bis 4. Oktober 2010 dauern.

Der Verwaltungsrat von Day empfiehlt ihren Aktionären einstimmig dieses Angebot. Verwaltungsrat und Konzernleitung stellen die von ihnen gehaltenen gut 170'000 Aktien des Unternehmens ebenfalls zum Kauf aus.

Day mit 47 Prozent Umsatzwachstum

Day ist 1993 gegründet worden und beschäftigt zurzeit 146 Mitarbeitende. In der ersten Jahreshälfte steigerte Day den Umsatz laut weiteren Angaben vom Mittwoch um satte 47 Prozent auf 25,1 Millionen Franken.

Der Reingewinn kletterte von 1,1 Millionen auf 3,7 Millionen Franken. Adobe erzielte 2009 mit rund 8660 Angestellten einen Umsatz von rund 2,9 Milliarden Dollar.

SDA/mt

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch