Werkzeuge und Schuhe aus Schoggi

Am Mittwoch wurde an der Thunstrasse in Bern die Chocolate Manufacture eröffnet. Dort kann man in Werkzeuge und Damenschuhe beissen.

  • loading indicator

Auf einem Verkaufsregal, unter Klarsichtfolie und in Kartons verpackt, liegen Schraubenzieher, Muttern, Zangen, Hämmer und andere Werkzeuge. Aber arbeiten kann man mit diesen Gerätschaften nicht, denn die Werkzeuge sind – täuschend echt – aus Schokolade. David und Markéta Maly haben gestern Mittwoch an der Thunstrasse ihre Chocolate Manufacture eröffnet, mit einem speziellen Sortiment. Nicht nur in Werkzeuge kann man beissen, sondern auch in Frauenschuhe oder in Zigarren.

Kreationen auf Kundenwunsch

Die Malys fabrizieren zudem kunstvolle Torten und Cakes sowie Pralinen. Werkzeuge kosten zwischen 9.50 und 23.50 Franken, Damenschuhe gibts für unter 10 bis 32 Franken. Auf Kundenwunsch werden auch andere Objekte kreiert. «Wir machen alles in Handarbeit hier im Haus, ohne chemische Zutaten», sagt David Maly. Die beiden kommen ursprünglich aus dem Raum Zürich. «2011 sind wir nach Spanien ausgewandert und haben uns in Marbella als Chocolatiers selbstständig gemacht», sagt Maly.

Sie hätten Aufträge der besten Adressen gehabt, unter anderem vom Marbella-Club sowie vom Ocean-Club. Das habe dennoch nicht dafür gereicht, ganzjährig genügend Umsatz zu generieren. «Auch in Marbella ist das Luxussegment eingebrochen.» 2013 seien sie in die Schweiz zurückgekehrt. «Wir mussten wieder bei null anfangen», sagt Maly.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt