Zum Hauptinhalt springen

Wie Dieter Meier es unter die Reichsten schaffte

Er sei «absolut durchschnittlich», sagt Dieter Meier über sich selbst, trotzdem ist er heute einer der 300 vermögendsten Schweizer. Reich machten ihn sein kluger Vater und seine Treue.

Gehört seit diesem Jahr zu den 300 reichsten Schweizern: Das Vermögen von Dieter Meier wird auf 150 bis 200 Millionen Franken geschätzt.
Gehört seit diesem Jahr zu den 300 reichsten Schweizern: Das Vermögen von Dieter Meier wird auf 150 bis 200 Millionen Franken geschätzt.
Keystone
Der Musiker: Dieter Meier (links) und sein Bandkollege Boris Blank haben mit Yello seit 1978 mehr als zwölf Millionen Tonträger verkauft. (undatierte Aufnahme)
Der Musiker: Dieter Meier (links) und sein Bandkollege Boris Blank haben mit Yello seit 1978 mehr als zwölf Millionen Tonträger verkauft. (undatierte Aufnahme)
Keystone
Der Vater: Meier mit dem jüngsten seiner vier Kinder in Zürich. (18. Juni 1997)
Der Vater: Meier mit dem jüngsten seiner vier Kinder in Zürich. (18. Juni 1997)
Keystone
1 / 6

«Ich werde nie einen ‹Beruf› an den Nagel hängen können, weil ich keinen habe», sagte Dieter Meier vor zwei Jahren in einem Interview mit Redaktion Tamedia. Auch ohne Festanstellung hat es der 69-Jährige zu etwas gebracht – unter anderem zu viel Geld. Seit diesem Jahr gehört Meier laut der «Bilanz» zu den 300 reichsten Menschen in der Schweiz. Sein Vermögen wird auf 150 bis 200 Millionen Franken geschätzt. Bemerkenswert für jemanden, der sich selber als «absolut durchschnittlich» bezeichnet, als einen, «der sich noch nie zu irgendetwas berufen» fühlte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.