Zum Hauptinhalt springen

«Wir zeigen der Politik, dass sich der Markt bewegt»

Der Swisscom-Chef sagt, Roaming-Tarife könnten nicht politisch festgelegt werden. Wegen des neuen Roaming-Angebots will er nun sparen.

Mit Urs Schaeppi sprach Adrian Sulc
«Wir werden im Ausland höhere Einkaufskosten haben»: Urs Schaeppi, der 54-jährige Ingenieur und Betriebswirtschafter, steht seit November 2013 an der Unternehmensspitze der Swisscom.
«Wir werden im Ausland höhere Einkaufskosten haben»: Urs Schaeppi, der 54-jährige Ingenieur und Betriebswirtschafter, steht seit November 2013 an der Unternehmensspitze der Swisscom.

Hat die Swisscom die Roaming-Tarife gesenkt beziehungsweise abgeschafft, weil die Politik hier seit Jahren Druck macht?

Das neue Angebot haben wir aufgrund von Kundenbedürfnissen entwickelt. Immer mehr Kunden nutzen heute ein Smartphone und wollen dieses auch im Ausland nutzen. Das neue Angebot hilft uns aber sicher auch auf der politischen Schiene. Wir können der Politik zeigen, dass sich der Markt bewegt – und er die Roaming-Preise schneller senkt, als es ein Gesetz tun würde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen