Zum Hauptinhalt springen

Wann muss ich den Gewinn von Ferien versteuern?

Ein Mann will wissen, ob er den Lottogewinn versteuern muss und ein Vater weiss nicht, ob er die Kosten des WG-Zimmers der Tochter abziehen kann. Die Auswertung der Hotline von letzter Woche.

Ab auf die Insel: Feriengewinne müssen erst ab einem bestimmten Wert versteuert werden. Im Kanton Bern liegt die Freigrenze bei 5474 Franken, der Bund bittet den Gewinner ab 1000 Franken zur Kasse.
Ab auf die Insel: Feriengewinne müssen erst ab einem bestimmten Wert versteuert werden. Im Kanton Bern liegt die Freigrenze bei 5474 Franken, der Bund bittet den Gewinner ab 1000 Franken zur Kasse.
iStock

1. Ich wohne im Kanton Bern und habe im letzten Jahr im Schweizer Zahlenlotto eine Million Franken gewonnen. Davon wurden mir sofort 35 Prozent Verrechnungssteuer abgezogen. Muss ich den Gewinn in der Steuererklärung nun deklarieren und somit nochmals versteuern?

Bei Lottogewinnen ab 1000 Franken wird die Verrechnungssteuer von 35 Prozent direkt vor der Auszahlung des Gewinnes abgezogen. Die Verrechnungssteuer ist eine Sicherungssteuer. Sofern Sie den Gewinn wahrheitsgemäss deklarieren, wird Ihnen die abgezogene Verrechnungssteuer zurückerstattet. Im Gegenzug müssen Sie den Bruttogewinn versteuern. Im Kanton Bern sind bei Gewinnen ab 5474 Franken Steuern zu bezahlen, beim Bund ab 1000 Franken. Die Deklaration der Lotteriegewinne erfolgt in Formular 3 der Steuererklärung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.