Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wie Eurobus das reglementierte Tarifsystem austrickst

Eurobus kann weniger Tarifkilometer verrechnen, als effektiv gefahren werden: Ein Bus aus der Flotte des grössten Schweizer Busreiseanbieters. Foto: PPR/Eurobus/Keystone

Erlaubter Kniff

«Bislang sind wir nie davon ausgegangen, dass ein Transportunternehmen weniger Kilometer verrechnen möchte, als es tatsächlich fährt»

Ueli Stückelberger, Direktor des Verbands öffentlicher Verkehr
Flixbus baut sein Streckennetz aus.
«Die Nachfrage nach Fernbusreisen in der Schweiz ist sehr gross», sagt Geschäftsführer Fabian Stenger.
«Neue Nachtverbindungen sowie noch bessere Anbindungen an Deutschland, Frankreich und Italien machen das Reiseerlebnis in Zukunft noch komfortabler», heisst es in der Medienmitteilung.
1 / 5