Zum Hauptinhalt springen

…vor 123 Jahren: Die Erfindung des Grammofon

Am 16. Mai 1887 stellt Emil Berliner in Washington den Vorläufer zum Plattenspieler vor.

Als junger Mann in die USA gereist, um der preussischen Einberufung zu entgehen, arbeitet Berliner zunächst während drei Jahren in einem Kurzwarengeschäft. Danach hielt er sich mit Gelegenheitjobs über Wasser bis er mit der Erfindung des Grammofon und der Schallplatte den grossen Durchbruch hatte.

Ein Kohlemikrofon für Fernsprecher ist der erste Geistesblitz des Deutschen; mit dem Geld, dass er damit verdient, kann er sich sein eigenes Labor einrichten. Dort entstand sowohl das Gerät zur Aufzeichnung und Wiedergabe von Tönen, als auch der Tonträger.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.