Zum Hauptinhalt springen

«Das Hirn schaltet auf Autopilot»

Letzte Woche hat sich der Topmanager Martin Senn das Leben genommen. Was geht in Menschen vor, wenn sie Selbstmord begehen? «Sie befinden sich in einer Art Trance», sagt Suizidforscher Thomas Reisch.

Lucie Machac
«Der Suizid ist nach wie vor ein Tabu», sagt Thomas Reisch, Ärztlicher Direktor des Psychiatriezentrums Münsingen.
«Der Suizid ist nach wie vor ein Tabu», sagt Thomas Reisch, Ärztlicher Direktor des Psychiatriezentrums Münsingen.
Stefan Anderegg

Herr Reisch, was ging Ihnen durch den Kopf, als Sie vom Suizid des ehemaligen Zurich-CEOs Martin Senn erfahren haben?Thomas Reisch: Dass es ein Suizid unter vielen ist, der aber ein grosses Medienecho auslösen wird. Und dass solche Medienberichte eine sehr ungünstige Art sind, wie das Thema Suizid wieder in aller Munde kommt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen