Zum Hauptinhalt springen

«Hormone, ich? Niemals!»

Durchstehen würde sie die Wechseljahre – ohne medizinische Hilfe! Doch dann setzen Wallungen, Schlafstörungen, Herzrasen und wechselnde Launen ein.

Eine Frau hat Wallungen und Kopfschmerzen: Das sind typische Anzeichen für die Menopause.
Eine Frau hat Wallungen und Kopfschmerzen: Das sind typische Anzeichen für die Menopause.
iStockphoto

Es begann damit, dass meine Mens nicht mehr aufhören wollte. Zehn Tage dauerte sie mindestens, manchmal länger. Um mich dann mehrere Monate in Ruhe zu lassen. Oder nach zwei Wochen erneut heimzusuchen. Meine Blutungen waren stark wie nie, der Bauch blähte sich und krampfte zuweilen heftig. Ich verstand die Welt nicht mehr. Bis dahin stand für mich der Begriff Regel für regelmässig, ich konnte mich auf meinen Zyklus verlassen. Alle vier Wochen, die ersten ein, zwei Tage etwas Bauchweh, manchmal kamen Kopfschmerzen dazu, nach spätestens einer Woche war der Spuk vorbei. «Du bist in der Abänderung», sagte eine Freundin. Abänderung – ich? Mit 45? Dafür war ich doch noch viel zu jung!

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.