Zum Hauptinhalt springen

Ist die Homöpathie wirkungslos?

Wirken die homöopathischen Kügelchen? Gegen alle Leiden, wie der Homöopathieverband Schweiz behauptet? Ärzte und Wissenschafter bezweifeln es.

Britische Homöopathie-Skeptiker schlucken ganze Fläschcheninhalte an Globuli, um deren Wirkungslosigkeit zu demonstrieren.
Britische Homöopathie-Skeptiker schlucken ganze Fläschcheninhalte an Globuli, um deren Wirkungslosigkeit zu demonstrieren.

Täglich greifen viele Menschen zu Kügelchen und Tinkturen, die so geheimnisvolle Namen wie Acidum cabolicum oder Carbo vegetabilis tragen. Manche Personen haben stets ein Notfallset bei sich. Bei jeder Unpässlichkeit schlucken sie ein paar Kügelchen, in der Homöopathie Globuli genannt. Während die meisten bei den Lebensmitteln die Inhaltsstoffe studieren, schlucken sie diese Mittelchen bedenkenlos. Tatsächlich haben fast drei Viertel der Schweizerinnen und Schweizer schon homöopathische Medikamente benutzt, rund ein Drittel tut es regelmässig. Die Welt der Globuli gilt als sanft, die Gemeinde der Gläubigen vertraut darauf blind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.