Kaffeetrinker leben länger

Ist Kaffee gesund oder schädlich? Darauf suchen Forscher schon lange eine Antwort. Jetzt liefert eine grosse europäische Studie neue Hinweise.

Gesunder Genuss: Kaffeetrinker müssen kein schlechtes Gewissen haben.

Gesunder Genuss: Kaffeetrinker müssen kein schlechtes Gewissen haben. Bild: Fotolia

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Kaffeetrinker profitieren womöglich gesundheitlich von ihrer Leidenschaft. Zu diesem Schluss kommt ein internationales Forscherteam, nachdem es sich Sterbedaten von mehr als einer halben Million Menschen aus zehn europäischen Ländern angeschaut hat. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun in der US-Wissenschaftszeitschrift «Annals of Internal Medicine».

Demnach war beispielsweise die Wahrscheinlichkeit der untersuchten Männer mit hohem Kaffeekonsum (mehr als 580 Milliliter am Tag), innerhalb des Beobachtungszeitraums von 16,4 Jahren zu sterben, zwölf Prozent geringer als bei Nichtkaffeetrinkern. Bei Frauen waren es sieben Prozent.

Die Forscher beobachteten, dass Menschen, die regelmässig und reichlich Kaffee konsumieren, ein geringeres Risiko bei ­allen Todesursachen haben. Insbesondere aber profitierten sie bei Kreislauferkrankungen und Krankheiten, die mit dem Verdauungstrakt zusammenhängen. Um die gesundheitlichen Effekte von Kaffee isolierter betrachten zu können, rechneten die Forscher viele andere Einflüsse heraus, wie etwa Ernährung und Rauchen.

Hauptstudienautor Marc Gunter dämpft trotzdem zu grosse Euphorie bei Kaffeetrinkern: «Aufgrund der Grenzen beobachtender Forschung sind wir nicht an einem Punkt, eine Empfehlung für mehr oder weniger Kaffeekonsum auszusprechen.»

Die Ergebnisse legten nahe, dass moderater Kaffeegenuss von etwa drei Tassen am Tag nicht schädlich sei für die Gesundheit. Den schlüssigen Beleg aber, dass Kaffee gesundheitliche Vorteile hat, erbrachte die Studie nicht. (chh/sda)

Erstellt: 17.07.2017, 12:21 Uhr

Artikel zum Thema

140 Liter Wasser für eine einzige Tasse Kaffee

Weltweit haben viele Menschen kaum Zugang zu sauberem Trinkwasser, während wir bei uns gar nicht wissen, wie viel Wasser wir tagtäglich verbrauchen. Daran ­erinnert der Weltwassertag. Mehr...

Kaffeetrinker haben ein stärkeres Immunsystem

Die Frage, ob Kaffeetrinken das Leben verkürzt, treibt Forscher schon lange um. Neue Studienergebnisse dürften Geniesser des schwarzen Getränks freuen. Mehr...

Zürich hat den teuersten Kaffee der Welt

Die Hochpreis-Insel Schweiz macht ihrem Namen in Sachen Kaffee alle Ehre. Gleich vier Schweizer Städte befinden sich unter den Top fünf in der Rangliste. Mehr...

Sponsored

Ein Hauch Kalifornien in der Westschweiz

Lausanne wird immer wieder mit San Francisco verglichen. Was daran stimmt, sagt Yves Béhar, Designer des 100-Dollar-Laptops.

Kommentare

Blogs

Echt jetzt? Besoffene Filmstars

Foodblog Meine erste Wurst

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Die Welt in Bildern

Süsse Handarbeit: In der Schokoladenfabrik 'La muchacha de los chocolates' platziert ein Arbeiter eine Kirsche in eine mit Schokolade ausgekleidete Form. (21. Juli 2017)
(Bild: Andres Stapff) Mehr...