Zum Hauptinhalt springen

Was man gegen Heuschnupfen tun kann

Säuglinge leiden nicht unter der Allergie, manche Pollenallergiker vertragen plötzlich keine Äpfel mehr – und weitere Fakten.

Heuschnupfen ist in der Schweiz die häufigste allergische Erkrankung: Pollen vom Knäuelgras. Foto: Getty Images
Heuschnupfen ist in der Schweiz die häufigste allergische Erkrankung: Pollen vom Knäuelgras. Foto: Getty Images

Jede fünfte Person in der Schweiz reagiert allergisch auf Blütenstaub in der Luft. Hochsaison ist zwischen April und August. Doch es gibt Mittel, die Abhilfe schaffen.

Wie entsteht eine Pollenallergie?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.