Wer viel Fett konsumiert, lebt länger

Fette sind weit weniger schädlich als lange angenommen. Aber nicht alle. Welche Produkte für Ihre Gesundheit unbedenklich sind.

Schmecken gut, tun gut: Lebensmittel mit ungesättigten Fettsäuren. Foto: Getty Images

Schmecken gut, tun gut: Lebensmittel mit ungesättigten Fettsäuren. Foto: Getty Images

Mir Senne heis luschtig, mir Senne heis guet», so heisst es in einem beliebten Schweizer Volkslied. «Hei Chäs und hei Anke, das git üs guets Bluet.» Das Verblüffende dabei ist: Dieses Lied scheint der Wahrheit näherzukommen als die klassischen Empfehlungen von Ernährungsfachleuten und Ärzten. Jahrzehntelang schürten sie die Angst vor erhöhten Blutfettwerten. Deftiges Essen, zu viel Butter und Käse etwa, mache nicht nur dick, warnten die Experten. Fette aus der Nahrung würden sich auch in den Blutgefässen ablagern und so das Risiko für Herzinfarkt und andere gefährliche Krankheiten erhöhen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt