Zum Hauptinhalt springen

Der Herbst bringt gleich den ersten Schnee

Tschüss Sommer, hallo Winter! Mit dem astronomischen Herbst kommt der erste Schnee in die Schweiz. Bis auf 1000 Meter kann es Flocken geben.

Ein Wintereinbruch steht bevor: Oberhalb von 2000 Metern kann bis zu einem halben Meter Schnee fallen. (Archivbild)
Ein Wintereinbruch steht bevor: Oberhalb von 2000 Metern kann bis zu einem halben Meter Schnee fallen. (Archivbild)
Gian Ehrenzeller, Keystone

Zum Beginn des astronomischen Herbstes wird in den Bergen ein Wintereinbruch erwartet. Oberhalb von 2000 Metern kann es bis Mittwochabend bis zu einem halben Meter Neuschnee geben.

Doch Schneefall ist auch in tieferen Lagen möglich, wie der private Wetterdienst meteonews prognostiziert. Speziell in den Tälern des Glarnerlandes und im Bündnerland könne mit Schneeflocken bis gegen 1000 Meter hinunter gerechnet werden. Neben den winterlichen und schwierigen Strassenverhältnissen bestehe auch die Gefahr von Schneebruch bei Bäumen, die ihr Laub noch nicht abgeworfen hätten.

Ab Donnerstag ist der Spuk dann aber bereits wieder vorbei. Gemäss den Prognosen von MeteoSchweiz wird sich die Bewölkung im Tagesverlauf besonders im Flachland auflockern und es wird zumindest teilweise wieder sonnig. Allerdings werden Tageshöchsttemperaturen von nur noch 15 Grad erwartet. Auf das Wochenende hin soll es mit Bise Nebel und Hochnebel geben. Im Verlaufe des Tages dürfte sich dann aber jeweils die Sonne durchsetzen.

SDA/ofi

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch