Forscher finden Haie in Unterwasser-Vulkan

Bei einem Filmdreh haben Wissenschaftler im Innern eines Vulkans auf den Salomonen zwei Hai-Arten entdeckt. Wie die Tiere dort überleben, ist unklar.

Überraschung unter Wasser: Im Innern des Vulkans Kavachi leben Haie.

Ein Team von Wissenschaftlern filmte bei den Salomonen-Inseln für den Sender National Geographic gerade Kavachi, einen der aktivsten Unterwasser-Vulkane der Welt, als sie darin plötzlich Hammerhaie, Seidenhaie und Stachelrochen entdeckten, wie «huffingtonpost.com» berichtet.

Dass es in diesem heissen Wasser solche Lebewesen gibt, erstaunt die Forscher. «Wenn der Vulkan ausbricht, gibt es keine Möglichkeit, dort zu überleben», sagt Brennan Phillips, der die Reise führte.

Nicht die einzige Überraschung

Der Fund wirft viele Fragen auf. «Verlassen die Tiere den Ort? Spüren sie die Gefahr, bevor der Vulkan ausbricht? Oder werden ihre Teile bei einem Ausbruch in die Luft geschleudert?», so Philips. «Das ist das beste Projekt – mit einer Frage zu gehen und mit vielen zurückzukommen», meint der Forscher.

Doch das war nicht die einzige Überraschung auf der Expedition. Das Team entdeckte im Pazifik in der Nähe der Salomonen-Inseln einen so genannten Schlafhai, der noch nie zuvor in dieser Region gesichtet worden war. Das Tier ist normalerweise im nördlichen Atlantik oder in der Nähe von Australien oder der Antarktis zu finden.

pat

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt