Zum Hauptinhalt springen

Mit voller Leuchtkraft durch die Nacht

Aktuelle Lichtanlagen sind robust, langlebig, leistungsstark und energiesparend. Und lassen die Halogenvelolampen von früher alt aussehen. Besonders bewährt hat sich derzeit die Kombination LED-Scheinwerfer und Nabendynamo.

Sicher bei Nacht. Dank Leuchtdioden, die mittlerweile als Quelle bei Velolichtern Standard sind.
Sicher bei Nacht. Dank Leuchtdioden, die mittlerweile als Quelle bei Velolichtern Standard sind.
zvg

Wer nachts noch immer in relativer Dunkelheit fährt, ist selbst schuld. Da die Preise von LED-Scheinwerfern in letzter Zeit stark gefallen sind, gibt es keinen Grund mehr, auf eine vernünftige Lichtanlage zu verzichten. Als Quelle für Veloscheinwerfer sind Leuchtdioden mittlerweile Standard. Die auf der Halbleitertechnologie basierenden Leuchtkörper sind langlebig, robust, leistungsstark und energiesparend. Der hohe Wirkungsgrad der Hochleistungsleuchtdioden von 20 bis 25 Prozent im Vergleich zu den etwa 5 Prozent von Halogenlampen bietet grosse Leuchtkraft. Die Lebensdauer der LED (light emitting diode) soll nach Herstellerangaben bei 100'000 Stunden liegen. Da die Lampen viel weniger Energie brauchen als ihre Vorgänger, sind bei Akkubetrieb längere Leuchtzeiten möglich geworden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.