Zum Hauptinhalt springen

Diebe klauten Rooney & Co die Unterhosen

Nicht nur in sportlicher Hinsicht erlitten Englands Fussballer an der WM in Südafrika Schiffbruch. Auch neben dem Rasen ging einiges schief.

Ärger neben dem Platz: Wayne Rooney und seine Kollegen wurden in Südafrika beklaut.
Ärger neben dem Platz: Wayne Rooney und seine Kollegen wurden in Südafrika beklaut.
Keystone

Wie nach dem Achtelfinal-Aus gegen Deutschland (1:4) bekannt wurde, wurden Wayne Rooney und Co. in ihrem noblen WM-Quartier in Rustenburg seit dem 21. Juni mehrfach von Reinigungskräften bestohlen.

Die Diebe interessierten sich aber nicht in erster Linie für Bargeld und liessen umgerechnet nur rund 800 Franken Euro mitgehen – dafür aber Trikots, eine WM-Erinnerungsplakette und Unterhosen. Nach dem Eingang der Anzeige am Samstag klärten die Behörden den Fall binnen eines Tages auf und machten die Langfinger dingfest. Unterhosen, die Medaille und die Trikots sind wieder in Händen ihrer Besitzer.

Die fünf Diebe indes wurden per Schnellverfahren zu drei Jahren Haft und umgerechnet 870 Franken Geldstrafe verurteilt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch