Zum Hauptinhalt springen

Keine VerletztenWohnhaus in St-Imier fängt Feuer

Am Mittwochabend hat im bernjurassischen St-Imier ein Wohnhaus gebrannt. Dabei ist erheblicher Sachschaden entstanden.

Bei eine Brand in einem Wohnhaus im Berner Jura ist erheblicher Schaden entstanden.
Bei eine Brand in einem Wohnhaus im Berner Jura ist erheblicher Schaden entstanden.
Foto: Keystone/Georgios Kefalas

Bei einem Brand in einem Wohnhaus ist am Mittwochabend in St-Imier im Berner Jura erheblicher Sachschaden entstanden. Die Bewohner konnten sich selbständig ins Freie retten. Verletzt wurde niemand.

Die örtliche Feuerwehr konnte den im obersten Geschoss des Hauses ausgebrochenen Brand rasch unter Kontrolle bringen. Vom obersten Geschoss aus hatten sich die Flammen ins Dach ausgebreitet, wie das Regierungsstatthalteramt Berner Jura und die Berner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilten.

Für die Bewohner konnte mit Hilfe der Gemeinde eine temporäre Unterkunft gefunden werden. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens aufgenommen.

ske/SDA