Zum Hauptinhalt springen

Die EinzelkritikYB-Noten: Leichtgewichtig, zögerlich und oft ungenügend

Nach gutem Start baut YB gegen Servette stark ab und verliert 1:2. Nicht nur Quentin Maceiras kann die Bewährungschance nicht nutzen.

Genfer Übermacht: YB-Aussenverteidiger Quentin Maceiras braucht lange, ehe er den Tritt findet.
Genfer Übermacht: YB-Aussenverteidiger Quentin Maceiras braucht lange, ehe er den Tritt findet.
Foto: Urs Lindt (Freshfocus)

David von Ballmoos – 5

Der Goalie bestätigt seine gute Form. Lenkt vor der Pause den Schuss von Valls übers Tor und hält dann vor allem in der Schlussphase das Team mit Paraden gegen Kyei und Cognat im Spiel. Bei den Gegentoren machtlos.

Quentin Maceiras – 3.5

Erhält hinten rechts für einmal den Vorzug vor Silvan Hefti. Kann die Chance nicht nutzen: Vor dem 0:1 zu zögerlich, verschuldet zudem beinahe einen Penalty, als er gegen Schalk erst nicht klären kann und ihn dann im Strafraum bedrängt, ohne den Ball zu spielen. Findet vor der Pause endlich besser ins Spiel. Rückt nach der Einwechslung von Hefti auf links. Agiert jetzt solid, mehr aber nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.