Zum Hauptinhalt springen

Das sind die Pläne in der Region Bern

Coop betreibt in der Verkaufsregion Bern 128 Supermärkte. Das Flaggschiff ist der Megastore im Wankdorf Center. «Die Eröffnung des Einkaufszentrums der Migros im Westside blieb für das Wankdorf Center ohne spürbare Folgen», sagt Peter Schmid, Leiter der Verkaufsregion Bern. «Wir sind mit den Umsätzen sehr zufrieden und sind nach drei Jahren dort, wo wir sein wollen», fügt er an. Nach Ansicht von Schmid liegt der Grund dafür in der Tatsache, dass das Lebensmittelangebot im Westside nicht so umfassend sei wie dasjenige im Wankdorf Center. Auch der laufende Umbau der Wankdorf-Kreuzung hatte bislang keine Einbussen zur Folge. Die ehemalige Carrefour-Filiale in Schönbühl war bis vor wenigen Monaten ein Sorgenkind. Doch dies hat sich in der Zwischenzeit geändert: «Die Umsätze steigen in diesem Jahr zweistellig», sagt Schmid. Das grösste aktuelle Projekt ist der Umbau der ehemaligen Carrefour-Filiale in Heimberg in einen Megastore. Aber auch auf dem Land investiert Coop: So soll die bislang kleinste Coop-Filiale – diejenige von Lauterbrunnen – von 160 auf 300 Quadratmeter vergrössert werden. Zudem wird in Langnau ein Einkaufszentrum gebaut. Und schliesslich will Coop im Jahr 2010 die Filiale in der Berner Länggasse umbauen. Das Investitionsvolumen von Coop in der Region Bern–Wallis beläuft sich 2010 auf 50 Millionen Franken. sny>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch