Zum Hauptinhalt springen

Hunde halten Schafe im Zaum

Hunde und Hundeführer waren in Guttannen bei der Hütehundeprüfung gefordert. Diese fand in schwierigem Gelände statt.

Viele Zuschauer, Hundebegeisterte und Ausflügler säumten die Strasse und Wiese bei der elften Hütehundeprüfung in Guttannen. Viele der Anwesenden kommen alle Jahre wieder, um mitzuerleben, wie Hunde und Halter die Schafe im Zaum halten. Schwieriges Gelände Viele der Hundeführer hatten dabei Probleme mit dem schwierigen Gelände und der angrenzenden Strasse. Die Wiese ist sehr hügelig, und es gibt einige Steine darin. In den Mulden hören die Hunde die Rufbefehle oder Pfiffkommandos schlecht oder gar nicht. Auch die angrenzende Strasse war zeitweise so stark befahren, dass die Hunde durch den Lärm nicht alle Signale vernehmen konnten. Das führte dazu, dass einige Hundeführer ihre vierbeinigen Kameraden nicht so genau kontrollieren und führen konnten. Einige Hunde begannen dann, selbstständig zu arbeiten, und wollten die fünf Schafe, die zu führen waren, ihrem Herrn auf direktem Weg bringen. Die Organisatoren waren zufrieden, da die Prüfung ohne Zwischenfälle durchgeführt wurde. pd Rangliste unter: www.ssds.ch oder www. rgzch.ch >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch