Zum Hauptinhalt springen

Sieg mit Hefti an Bankfassade

Thomas Ulrich aus Unterseen gewinnt mit seinem Team einen Fotopreis am Red-Bull-Event. Sein Bild von einem Kletterer am Hauptgebäude von

Der Schweizer Boulderprofi Severin Hefti hängt in St.Gallen an der Fassade des Raiffeisen-Hauptsitzes: Mit dieser Aufnahme holte sich der Unterseener Abenteuerfotograf Thomas Ulrich den Kategoriensieg beim «Red Bull Boulder». Platz für Fotos nutzen Bei diesem Event galt es, während 36 Stunden den urbanen Raum als Spielplatz für spektakuläre Boulderfotos in vorgegebenen Kategorien zu nutzen. Beim «Best Town Shot» ging es um die Wiedererkennbarkeit der zugeteilten Stadt. Diese Aufgabe löste das Team St.Gallen am besten, und so entschieden die beiden Kletterer, Weltklassemann Kilian Fischhuber (Österreich) und der Schweizer Severin Hefti, diese Kategorie zusammen mit Fotograf Thomas Ulrich für sich. Beim Event «Red Bull Boulder» standen gleichzeitig 5 Kletterteams vor der Linse. Kleine Ausrüstung Begleitet von einem Fotografen, zogen so jeweils ein Profi und ein Schweizer in eine andere Schweizer Stadt los – ausgerüstet lediglich mit Stadtplan, Reiseführer und Zugticket. Die Fotografen konnten je ein Wettbewerbsbild auswählen und zur Bewertung einreichen. Eine Fachjury beurteilte die Fotos, bevor diese in Luzern vorgestellt wurden. hau/pd >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch